Mix & Match - Der Guide für deinen individuellen Layering Look

Was bedeutet Stacking & Layering eigentlich?

Die Begriffe Stacking und Layering stammen aus dem Englischen und bedeuten ins Deutsche übersetzt „stapeln“ und „schichten“. Im Zusammenhang mit Schmuck stehen diese Wörter für das gleichzeitige Tragen von mehreren Schmuckstücken - Halsketten, Armbändern, Ringen oder Ohrringen. Die Kunst dabei ist es, mehrere Schmuckstücke der gleichen Art gleichzeitig zu tragen, sodass sie sich dabei nicht verknoten, gut aussehen, und die Persönlichkeit der Trägerin in den Vordergrund stellen. Durch den Schmuck-Mix unterschiedlicher Stücke kannst du jeden Tag einen neuen individuellen Look kreieren.

Anhaltender Trend für Alltag & besondere Anlässe

Wir lieben den Layering-Trend. Groß geworden in den 90ern trägt man den Look heute zu jedem Anlass. So gut wie alles ist erlaubt: Kombiniere Gold mit Silber, sei mutig bei der Wahl der Materialien und Stile. Du kannst dich einfach nicht entscheiden und würdest deine Lieblingsstücke am liebsten alle tragen? Warum nicht! Ob casual in der Freizeit, als Office Look oder auf der Party und im chicen Abendkleid. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. It’s all in the mix, Baby.

Ketten-Layering: Dein individueller Ketten Layer Look

Halsketten Layering PAULA FINE JEWELLERYDie beliebteste Variante des Schmuck-Layerings ist die der Halsketten, und seit mehreren Saisonen nicht mehr wegzudenken. Die Devise lautet “mehr ist mehr”. Es sind dir keine Grenzen gesetzt. Trägerinnen können sich austoben und alle ihre Lieblingsstücke aus verschiedenen Stilen miteinander kombinieren. Filigrane Halsketten in unterschiedlichen Längen lassen sich wunderbar miteinander mixen - hoch im Kurs ist zur Zeit Gelbgold, aber natürlich kannst du den Look auch mit Weißgold und Roségold kreieren und durch das Mischen der Farben Akzente setzen. Eine andere Variante ist extravagante Statement-Pieces übereinander zu tragen. Diese sollten, um auch optimal in Szene gesetzt werden zu können, in unterschiedlichen Längen getragen werden. Natürlich kannst du auch filigrane Ketten mit einem Statement-Piece kombinieren, um den Fokus auf den einen Eyecatcher zu setzen.

Egal ob du dich für den schlichten oder ausgefallenen Look entscheidest - ein Choker ist oftmals die perfekte Basis, da er eng am Hals getragen wird und dir somit viel Platz für weitere Ketten an Hals und Dekolleté gibt. Schön ist beispielsweise, wenn du einen zarten Choker und zwei filigrane Ketten unterschiedlicher Längen trägst und diese mit einem ausgefallenen Statement-Piece, zum Beispiel einer Münzen-Kette oder einem Medaillon kombinierst. Unterschiedliche Chain-Styles, Pendants, Muscheln, Perlen, Medaillons, mystische und religiöse Zeichen können wunderbare Akzente setzen.

Ring Layering oder Ring Stacking

Ring Stack PAULAF FINE JEWELLREYAuch vor den Händen macht der Layer Look keinen Halt und es ist so gut wie alles erlaubt. Das Stacking von Ringen ist eine wunderbare Möglichkeit Ringe mit unterschiedlichen Formen und Details miteinander zu kombinieren und sie auch übereinander zu tragen. Trage beispielsweise filigrane und unauffällige Ringe in verschiedenen Legierungen aufeinander oder nebeneinander.

Oft sieht es sehr schön aus, wenn man einen auffälligen Statement Ring trägt und an den anderen Fingern filigrane Pieces. Schau, was zu dir passt! Manche fühlen sich mit zwei oder drei Ringen wohl, andere haben Ringe am liebsten an allen Fingern. Harmonisch sieht es aus, wenn dazwischen mal ein Finger frei bleibt.
  

Armband Layering - Arm Party

Bei Handgelenken lautet auch die Devise: Mix & Match. Kombiniere Armbänder aus unterschiedlichen Materialien, Formen und Designs. Wir finden, dass ein Armreif mit zwei, drei weiteren schmalen Armkettchen super am Handgelenk aussieht. Für einen individuellen Look kannst du auch selbstgeknüpfte Freundschaftsbänder, ein Souvenir Armband vom letzten Urlaub, Armbänder aus Leder, Muscheln oder Perlen, sowie Festival Armbänder tragen. 

 

 

 

Ear Candy, Ear Party

Auch Ohren begnügen sich nicht mehr, mit nur ein oder zwei Ohrringen. Nein, es können noch viel mehr sein! Ob Hoops, Ear Climbers, Ear Cuffs, lange Ohrringe, Ohrstecker - kombiniere sie alle nach Lust und Laune und kreiere dabei deinen unverwechselbaren Look.

 

Ear Candy Ear Party PAULA FINE JEWELLERY 

Fazit: Pack aus was du hast und teile es mit der Welt.

Das wunderbare am Stacking & Layering Look ist, dass man endlich seine heißgeliebten Schmuckstücke gleichzeitig tragen kann! Greif also in deine Schmuckschatullen und layer was das Zeug hält! Das Austauschen einer Kette kann bereits den kompletten Look verändern.

  • Mit dem richtigen Layering-Look kannst du jedes Outfit und jeden Look noch mehr in Szene setzen.

  • Achte darauf, dass die Ketten unterschiedliche Längen haben, dann kommen die einzelnen Ketten schöner zur Geltung und sie verknoten nicht.

  • Sei mutig! Kombiniere ähnliche Ketten oder filigrane mit eher groben Ketten. Auch Silber und Gold lassen sich wunderbare kombinieren. Stilbrüche sind erlaubt.

  • Die Ketten dürfen natürlich unterschiedliche Anhänger und Elemente enthalten. Umso unterschiedlicher die Ketten, desto interessanter und schöner der Look.

  • Der Look soll natürlich aussehen, jedes Schmuckstück soll genug Platz haben, um zu strahlen. The Perfect Match gibt es nicht - mixe verschiedene Materialien, Farben, Stile und Steine miteinander.

Lass deiner Kreativität freien Lauf und kombiniere deine Schmuckstücke jeden Tag aufs Neue nach Lust und Laune. Das wichtigste dabei: Sei du, und habe Spaß an dem was du trägst!